Back to Top

www.chinthe.ch

 

Trinkwasser (Tiefenbohrung)

 

Um die Lebensqualität der Kinder und deren Eltern zu verbessern haben wir uns zu einer Tiefenbohrung für das Village entschlossen.

Dank Roman Zillig und der Unterstützung durch La Salle konnten wir dieses Projekt realisieren. Im Jahre 2016 bohrten wir in eine Tiefe von circa 70 Metern, dort fanden wir eine sehr gute Trinkwasserqualität. Die komplette Umsetzung kostete uns in etwa CHF 3'000.-. Seit Oktober 2016 können wir die Bewohner des "Clear Water Village", vormals Nameless Village mit Trinkwasser versorgen.  Nun ist  ist die Wasserversorgung für circa 400 Personen gesichert.